Ebooks verkaufen – Lohnt sich das?

Früher verband man Bücher immer mit Amazon – zumindest ging es mir so. Heute kann jeder E-Books verkaufen – Du auch! Entweder Du verkaufst ein eigenes E-Book, ein sogenanntes PLR E-Book, oder Du lässt ein E-Book schreiben.

Eigenes E-Book

Du hast ein Hobby? Bist Spezialist für das Thema XY? Dann schreibe einfach darüber. Oder Du hast bestimmte Erfahrungen in Deinem Leben gemacht – seien es gesundheitliche, fitness- oder lifestyleorientierte – oder andere Lebenserfahrungen? Schreibe darüber! Oder Du bist durch ein „Tal der Tränen“ gegangen und hast Dein Problem gelöst? Auch darüber könntest Du schreiben. Auch wenn Du denkst: Ach, so wild war das nicht. Andere sind vielleicht gerade für diese Lösung dankbar.

Du weißt noch nicht, wie Du starten sollst? Hier sind 40 Möglichkeiten - Gratis downlaoden!

Wenn Dir gar nichts in dieser Richtung einfällt:

Lass ein E-Book schreiben

Es gibt 2 bekannte Anbieter dafür:

Content.de
Textbroker.de

Bei beiden Anbietern kann man Texte in Auftrag geben – z. B. für E-Books. Man gibt das gewünschte Thema vor, beschreibt von etwas den Inhalt und bekommt innerhalb von 2 bis 3 Tagen sein E-Book. Es gibt jede Menge Autoren, aus denen man wählen kann. Sie unterscheiden sich nach Qualitätsmerkmalen (Sterne von – bis) und demnach im Preis. Wähle nicht unbedingt einen Autor mit nur einem Stern, entscheide Dich besser für jemanden mit 3 bis 4 Sternen – Du wirst es an der Qualität merken.

In der Regel hat man beim ersten Mal noch keinen „Lieblingsautor“, weil man niemanden kennt. Also beauftrage erst einmal rein nach der Anzahl der Sterne. Solltest Du mehr als ein E-Book schreiben lassen, könntest Du vielleicht einen Autor finden, der Dir besonders zusagt, und diesen dann auch speziell beauftragen.
Das funktioniert völlig unkompliziert und kostet nicht die Welt. Probiere es aus. Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht. Eine weitere Alternative sind

PLR-E-Books

PLR bedeutet Private Label Rights. Mit diesen Rechten darfst Du diese Produkte als Deine eigenen verkaufen. Du musst nicht alles wortwörtlich übernehmen und auch nicht alles verkaufen. Du kannst verschiedene PLR-Produkte kombinieren, ergänzen oder auch daraus ein völlig neues Produkt erstellen. Damit sparst Du natürlich eine Menge Zeit. Du kannst Dein Produkt dann mit einer Landingpage bewerben und so den Verkauf zum Laufen bringen.

Es gibt verschiedene Anbieter für solche PLR-Produkte. Google einfach mal danach. Und es gibt sogar Komplettpakete, bei denen Du neben den PLR-Produkten gleich die entsprechende Landingpage dabei hast – z. B. der PLR Club. Damit hast Du zusätzliche Arbeit gespart.

E-Book verkaufen

Nun musst Du nur noch das E-Book verkaufen. Auch hier gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • über Deine Landingpage (selbst erstellt oder fertig)
  • bei Amazon
  • über eBay
  • über andere Verkaufs-Plattformen
  • durch Werbung in den sozialen Netzwerken
  • über einen eigenen Youtube-Kanal

Vielleicht mag es schon etwas verstaubt klingen – aber mit E-Books kannst Du online Geld verdienen und Dir ein kleines passives Einkommen aufbauen.

Insbesondere ist Amazon eine ideale Plattform, um Ebooks zu verkaufen.
In dem Artikel „Macht es Sinn, das Amazon-Partnerprogramm zu nutzen?“ gehe ich näher darauf ein.

Du weißt noch nicht, wie Du starten sollst? Hier sind 40 Möglichkeiten - Gratis downlaoden!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.